Online-Buchung


 
Verfügbarkeit
prüfen

Kultur

An der Grenze zwischen Ost und West erfuhr Montenegro eine faszinierende Geschichte und wurde von vielen verschiedenen Nationen und Einflüssen geformt. Das Land ist übersät mit den Städten und Gemeinden, deren prachtvolle Architektur ihre Vergangenheit von byzantinischen Mosaiken zu orthodoxen Klöstern, türkischen Bäder und venezianischen Festungen widerspiegelt.

Die bezaubernde Stadt Kotor, auch UNESCO Weltkulturerbe, ist nur zehn Minuten von Luštica Bay entfernt. Von venezianischen Festungsmauern umgeben, reichen die Dächer der mittelalterlichen Altstadt bis hinunter zum Meer, und umschließen dort ein lebendiges Gewirr von kopfsteingepflasterten Straßen und Plätze. Nehmen Sie die 1350 Stufen auf sich, können Sie die Stadt und die Ausblicke von der Oberseite der Festung St. Ivan bewundern. Die nahe gelegene historische Stadt Perast ist auch einen Besuch wert, nicht nur um seine malerischen venezianischen Gebäude zu bewundern, sondern auch um seine zwei friedlichen Inseln zu besuchen. Mit einem Boot geht es zur künstlichen Insel, Our Lady of the Rocks, oder zur geheimnisvollen Insel St. George, die ein Benediktinerkloster beherbergt.

Die zentrale Küste erstreckt sich über lange, menschenleere Sandstrände und wird nur durch lebhafte Städte unterbrochen. Budva ist ein Sommer-Hotspot mit belebten Stränden und einem lebhaften Gastro- und Nachtleben. Seine Altstadt, Sv. Stefan, lässt venezianische Schönheit erstrahlen und bietet ruhigere Straßen, Plätze und Cafés. Beim Besuch der quirligen Stadt Bar sollte eine Reise nach Stari Bar gemacht werden, eine byzantinische Festungsstadt mit einem 2000 Jahre alten Olivenbaum. Die südliche Hangstadt Ulcinj bietet eine eher entspannte Atmosphäre, mit seinen langen Sandstränden, einschließlich dem Velika Plaza, dem längsten an der Adria. Wenn Sie sich den Stränden entziehen können, hat die Altstadt elegante Minarette und Moscheen sowie schöne Galerien, Cafés und Restaurants zu bieten.

Montenegros reiche Kultur wird das ganze Jahr über mit zahlreichen Festen gefeiert. Die nahe gelegene Stadt Herceg Novi ist Gastgeber für Montenegros jährliches Filmfestival und das Operosa, ein zeitgenössisches klassisches Musik- und Opern-Festival. Kotor bietet eine beeindruckende Bühne für die internationalen KotorArt Festival, wo Kunst ausgestellt wird und Darbietungen an öffentlichen Plätzen der Stadt stattfinden. Kotor richtet auch die äußerst beliebte Boka Nacht mit Bootsparaden und Feuerwerk aus, und den Internationalen Sommerkarneval mit Karnevalgruppen aus ganz Montenegro, die spektakulärste Kostüme tragen. Für Partygänger bietet das Sea Dance Festival elektronische Musik und Pop am Budva Jaz Strand.

Die montenegrinische Kultur kann nur vollends mit seiner unglaublichen Esskultur genossen werden. Atmen Sie die Luft der Berge, genießen Sie die Natur und traditionell zubereitete Mahlzeiten, die auf lokale, frische Zutaten vertrauen. Zu den berühmten Gerichten gehören die traditionellen Kačamak Kartoffeln, Käsespezialitäten, Schinken aus Njeguši, Lamm und Fisch und Meeresfrüchte sowie die berühmten Dobrota Kuchen. Ein Glas der berühmten Weine des Landes ist ein Muss. Die alte, weiße Krstač Traube gibt es nur in Serbien und Montenegro und sie bietet ein helles, fruchtiges und blumiges Aroma. Oder probieren Sie Vranac, eine andere alte Traube, die einen kraftvollen vollmundigen Rotwein produziert.

Bleiben Sie in Verbindung